SCHÜTZ DICH VOR ELEKTROSMOG

 

Haben Sie gewusst, dass Studien bewiesen haben, dass elektromagnetische Felder Stress für das Herz hervorrufen? Eine Studie der Universität Salzburg durchgeführt Dezember 2008 hat bestätigt, dass die Ruhephase zwischen den einzelnen Herzschlägen drastisch verkürzt war, wenn die Person sich in einer wifi/WLAN Zone aufgehalten hat.

 

Die Smith-Studie aus England von 2005 hat die Effekte auf das Gehirn analysiert, wenn es Tetra Strahlen ausgesetzt wird. Bei regelmäßiger Nutzung des mobilen Telefons an der rechten Kopfseite zeigt das verbale Gedächtnis eindeutig schlechtere Ergebnisse.

  

Eine Studie mit 2000 Frauen durchgeführt, eine Hälfte davon hat während der Schwangerschaft regelmäßig ein Mobiltelefon benutzt und ihren Kindern war später die Nutzung des Mobil-telefons erlaubt während die andere Hälfte der Frauen keinen Kontakt zu Mobiltelefonen hatte und auch später ihre Kinder nicht. Resultat: Kinder die vor ihrer Geburt hoch-Frequenz-Feldern von Mobiltelefonen ausgesetzt waren hatten doppelt so oft auffällige Verhaltensstörungen als Kinder die während der Schwangerschaft dem nicht ausgesetzt waren. Kinder die vor der Geburt und nach der Geburt diesen Feldern ausgesetzt waren haben ein 3-fach  höheres Risiko Verhaltensstörungen zu zeigen.

 

Haben Sie gewusst, dass Energiesparlampen und Halogenlampen mit einer Frequenz von 50 Hertz arbeiten, von der man aus Tests mit Tieren weiß, dass sie einen starken krebsfördernden Effekt haben………?   

 

 


Empfehlungen und Vorsichtsmaßnahmen des Bundesamtes für Schutz vor Strahlung von Mobiltelefonen

 

-          Benutze ein normales Telefon wenn möglich, statt einem Mobiltelefon oder einem Schnurlosen

-         

        Halte die Telefonate mit einem Mobiltelefon so kurz wie möglich, um die gesundheitliche Belastung zu minimieren

 

-          Unbedingt das Mobiltelefon vermeiden, wenn die Signalstärke schwach ist; wenn doch, dann würde es mit sehr viel höherer Stärke senden, um den schlechten Empfang auszugleichen. Vermeide im Auto zu telefonieren, denn die Autokarosserie verursacht auch eine schlechtere Verbindung und daher stärkere Signale

 

-          Verwende ein Mobiltelefon mit einer niedrigen SAR-Rate (unter 0,6 W/kg)

-         

        Verwende SMS statt anzurufen, weil damit die Strahlung in Kopfhöhe vermieden wird

-         

        Benutze ein Kopfhörer-Set; Die Stärke des Feldes reduziert sich mit dem Abstand zur Antenne Bei Verwendung eines Kopfhörer/Mikrophon-Sets besteht eine Distanz zwischen dem Kopf und der Antenne und deshalb weniger Strahlung

 

Generell keine Mobiltelefone für Kinder. Sie sind kleiner und haben deshalb eine höhere Resonanz zu Frequenzen. Keine Mobiltelefone in der Nähe der Kinder besonders wenn sie keinen Strahlenschutz haben. Absolut keine Mobiltelefone in der Nähe von schwangeren Frauen. Begrenzte Zeiten für ältere und kranke Personen.  Nicht vergessen, dass jedes Mobiltelefon alle paar Minuten ein Signal zu seiner Station sendet, besonders ungesund daher, wenn man im Bus oder Zug sitzt und viele Telefone zur gleichen Zeit zu einer anderen Sendestation wechseln und Signale senden!

 

Sei Dir bewusst, dass schnurlose Telefone die gleiche schlechte Strahlung aussenden wie Mobiltelefone und schränke die Benutzung ein. Hab die Ladestation für das schnurlose Telefon mindestens 5 Meter entfernt von Stuhl und Bett. Verwende eine Strahlenschutzbox sowohl an der Ladestation als auch am schnurlosen Telefon (mit blueTack befestigt, bei mir im Shop erhältlich).                                             

Sei Dir des Stressfaktors für  dein Herz bewusst, wenn Du Dich in wifi-Zonen (WLAN) aufhältst wie in Pubs, Restaurants, Airports…. Schütz Dich und besonders die Kinder, indem jeder einer Strahlenschutzbox bei sich trägt.

 

Halte mindestens 8 Meter Abstand zu Satellitenschüsseln – besser mehr. Digitale Receiver benötigen ebenfalls eine Schutzampulle oder Box ansonsten sollte der Abstand mindestens 4m betragen, um geschützt zu sein.

 

Die Auswirkungen auf unsere Gesundheit sind stärker, wenn wir  mehrere Stunden neben einer Steckdose oder elektrischen Geräten verbringen. Daher sind die Empfehlungen der ICNIRP (Internat. Commission on Non-Ionizing Radiation Protection) ich zitiere „ mindestens einige 30cm Abstand zu halten zu allen elektrischen Geräten und Steckdosen, wenn sie angeschaltet sind“. Also schütz Dich, schlafe nicht ohne Schutz neben einer Steckdose.

 

Was können wir also machen um uns und andere zu schützen?

Es gibt einen einfache Lösung ……

……  Ampullen als Schutz gegen Strahlung ….

Eine Ampulle schützt vor elektromagnetischen Feldern von Steckdosen (besonders neben dem Bett), Computer Monitoren, Energiespar-Glühbirnen und Video/Dvd Spieler

 

Für stärkeren Schutz gibt es die Ampullen in einer Holzbox, 2-Ampullen Box für die neuesten Mobiltelefone und 4-Ampullen Box für Computer, alle Mobiltelefone, Receiver, schnurlos Telefone. 

Link zum Shop

 

MehlWurmMensch